W10: Lindleinsee

Wandern

Der Rundweg führt uns nach Nordosten zu den beiden Lindleinseen, ein regional bedeutendes Vogelschutzgebiet.


mittel
Dauer 02:50 h
Länge 10.15 km
Höhenmeter 115 hm
Tiefpunkt 360 m
Hochpunkt 437 m

Hauptstartort: Rothenburg ob der Tauber / Beginn der Tour
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Tourbeschreibung:

Die Schilfflächen und die ausgedehnten Verlandungszonen sind Lebensraum und Rastgebiet vieler Vogelarten. Nach der Durchquerung des ursprünglichen Saubachtals, wendet sich der Weg wieder gen Süden nach Rothenburg.

Der Weg startet am Marktplatz und führt rechts an der Ratstrinkstube (Touristinfo) vorbei zur Georgengasse. Hier biegen wir rechts ab und gehen direkt auf den Weißen Turm zu, ein Stadttor der ersten Stadtmauer. Durch das Tor kommen wir in die Galgengasse, der wir zum Galgen- oder Würzburger Tor folgen. Wir gehen durch das Tor auf dem Fußweg auf der linken Straßenseite und sehen links Reste des alten Stadtgrabens. Dann überqueren wir die vor uns liegende Straße, gehen an der alten Linde vorbei und folgen der Straße bis zur Ampelkreuzung. Wir überqueren sie, um halblinks auf einem Fußweg in die Laiblestraße abzubiegen. Nach ca. 200 m folgen wir der Laiblestraße nach rechts und gelangen an eine Wiese, an der wir links auf einen Fußweg abbiegen. An der Wegkreuzung am Spielplatz gehen wir gerade aus weiter auf einem Wiesenweg, zwischen Siedlung und Gärten hindurch, der sich zu einem befestigten Weg wandelt und aufs freie Feld hinausführt. Er mündet in einen geteerten Weg, dem wir links bis zu einem Flurbereinigungsgedenkstein folgen. An dieser Kreuzung biegen wir rechts in die Straße entlang des Seegrabens ab, auf dem wir bis zum Lindleinsee bleiben. Das Endstück bildet ein Wiesenweg, der auf einen Feldweg trifft, auf dem unser Weg links entlang des Schilfgürtels auf der Südseite des Großen Lindleinsees weiterführt (s. auch Wegalternative 1). Am Ende des Schilfgürtels gehen wir rechts auf einen Pfad über den Damm des Großen Lindleinsees durch wildes Gebüsch. Es öffnet sich ein weiter Blick auf den See, die ideale Stelle zur Wasservogelbeobachtung. Der Weg folgt nun weiter dem Damm, bis zu einer Beschilderung, an der wir scharf links abbiegen und zusammen mit dem Fränkischen Jakobsweg entlang des Kleinen Lindleinsees bis zur Staatsstraße St 2419 wandern. Der Weg überquert die Staatsstraße (Vorsicht!) und wir gelangen zum Chausseehaus.

Rückweg: Wir gehen am Chausseehaus links, kurz entlang der Straße, um danach gleich wieder rechts in einen Feldweg abzubiegen. Keine 100 m weiter biegt unser Weg 10 zusammen mit dem Jakobsweg erneut rechts auf einem schmalen Pfad ab ins wildromantische Saubachtal. Er führt uns bis zur alten Steinbrücke am Anfang des Steinbachtals (s. auch Wegalternative 2), wo sich der Ruhbach und der Saubach vereinen. Vor der Brücke geht es links steil bergauf zum Steffeleinsbrunnen. Der geteerte Gattenhofer Weg führt weiter bergauf in Richtung Stadt, vorbei an einem Sühnekreuz zum Stadtrand. An der PaulFinkler-Straße gehen wir rechts bis zum Kreisel, hier biegen wir links in die Ernst-Geißendörfer-Straße ab. Auf der anderen Straßenseite sieht man einen Hügel in dem sich eine alte Brunnenstube zur Wasserversorgung der Stadt befand - den Wasserberg. Wir folgen der Straße bis zur Ampelanlage an der Würzburger Straße. Hier überqueren wir die Ernst-GeißendörferStraße, biegen rechts in die Wernitzerstraße ab, umwandern den Spielplatz und befinden uns in der Hans-Sachs-Straße. Dieser folgen wir bis zur nächsten Kreuzung, an der wir links in die Jahnstraße einbiegen. Wir durchqueren einen früheren Verteidigungsgraben, den sogenannten Hundsgraben in dem scharfe Hunde Wache hielten. Heutzutage befinden sich dort Schrebergärten. Nun geht es durch Gartenanlagen hinauf bis zum Bezoldweg, den wir an der Fußgängerampel überqueren und dem geteerten Fußweg gegenüber folgen, der schräg rechts zur Stadtmauer hinauf führt. Wir passieren einen Holzsteg, der über den alten Stadtgraben führt und gehen entlang der hohen Stadtmauer zum sogenannten Kummereck. Links von uns sehen wir einen tiefen Wallgraben, den Zwinger. Ein wenig weiter kommen wir an das Galgentor, gehen rechts in die Stadt und dann geradeaus durch die Galgengasse, den Weißen Turm und Georgengasse um schließlich zum Marktplatz zu gelangen.




Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechten von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten oder daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Falt-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist besonders durch die Faltung sehr platzsparend in der Hosentasche oder Trikot unterzubringen.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Single-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist im Vergleich zum Falt-PDF in einer klassischem Aufbau gehalten.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Multi-PDF eignet sich für längere Touren. Der Aufbau erlaubt eine Abbildung längerer Tourenbeschreibungen und eine görßere Kartendarstellung.




PDF generieren und herunterladen


Auftraggeber dieser Tour