RO2 Heidekartoffel-Tour

Radfahren

Vorbei an Äckern, Bauernhöfen und Hofläden mit der "Heidekartoffel im Programm" führt die Radtour in Moore, Wälder, zu einem Märchenbahnhof und einer mächtigen Schleuse.


leicht
Dauer 03:00 h
Länge 46.59 km
Höhenmeter 204 hm
Tiefpunkt 35 m
Hochpunkt 79 m

Hauptstartort: Rosche / Bevensener Straße / Lüchower Straße 1 (B493), 29571 Rosche EinkehrmöglichkeitRundwegE-Bike-TourenGenuss-Radtouren
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Tourbeschreibung:

Die „Lüneburger Heidekartoffel“ ist in Deutschland in aller Munde. Sie gedeiht überall in der Lüneburger Heide – auch auf den lehmigen Sandböden des Uelzener Beckens. Die 47 km lange Rundtour führt vorbei an Kartoffeläckern und Bauernhöfen, die die „dolle Knolle“ anbauen und vermarkten. In Hofläden, an offenen Ständen und in Restaurants kann man das Heidegold kaufen und genießen. Am besten, Sie halten eine leere Satteltasche für einen kleinen Sack Kartoffeln als Mitbringsel bereit.

Die Tour beginnt in Rosche und führt über Klein Malchau nach Molbath. Dort kann man von einer Beobachtungsplattform das NABU-Feuchtbiotop überblicken. Hier leben Kraniche und der Moorfrosch. Auch Zwergtaucher, Nachtigall und Pirol brüten hier.

Von Molbath radeln Sie nach Gansau. In der weiten Landschaft zwischen Hanstedt II und Groß Liedern sind mit Glück Kraniche zu sehen. Hier hat der NABU einen Teich als Brutbiotop für den scheuen Vogel angelegt.

Von Groß Liedern ist es ein Katzensprung über den Elbe-Seitenkanal nach Uelzen. Besonders sehenswert ist hier der Hundertwasser-Bahnhof. Friedensreich Hundertwasser hat das vormals heruntergekommene Stationsgebäude in einen Kultur- und Umweltbahnhof verwandelt. Märchenhaft schön sind die goldenen Kugeln, die bunten Säulen, die fantasievollen Mosaike. In Uelzen gibt es noch mehr zu entdecken: St. Marien, Kapellen, der kunstvolle „Weg der Steine“, die Tiere im Wildgatter ...

Weiter geht’s ein Stück an der Ilmenau entlang und dann durch Wald, an Feldern und Wiesen vorbei und über Heidebäche bis zum Elbe-Seitenkanal bei Esterholz. Hier ragt die mächtige Doppel-Schleuse empor. Mit einer Hubhöhe von 23 und einer Kammerlänge von 185 Metern ist sie eins der größten Schleusenbauwerke Deutschlands. An der Schleuse beginnt der Lehrpfad „Wasser macht’s möglich“ und führt mit Infotafeln am Kanal entlang. Bänke am Kanal laden zu einer Verschnaufpause ein.

Über Lehmke, Emern und Groß Pretzier erreichen Sie Gavendorf. Nordöstlich davon liegt das Naturschutzgebiet „Schwarzes Moor“, ein Hochmoorrest in der Talmulde des Esterau-Baches. Mit Moorbirken und Kiefern, Glockenheide und Birkenbruchwald. Wenn Sie in das Moor hineinlaufen, bitte unbedingt auf den Wegen bleiben!

Über die Dörfer radeln Sie zurück nach Rosche, wo Sie die Radtour mit einem erfrischenden Bad im Freibad oder Baggersee beschließen können.




Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechten von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Falt-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist besonders durch die Faltung sehr platzsparend in der Hosentasche oder Trikot unterzubringen.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Single-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist im Vergleich zum Falt-PDF in einer klassischem Aufbau gehalten.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Multi-PDF eignet sich für längere Touren. Der Aufbau erlaubt eine Abbildung längerer Tourenbeschreibungen und eine görßere Kartendarstellung.




PDF generieren und herunterladen


Auftraggeber dieser Tour