BE8 Salz und mehr

Radfahren

Aktuelle Bedingung: Im Bereich des LK Lüneburg leider immer noch nicht vollständig beschildert! Siehe https://www.radregion-uelzen.de/service/aktuelle-routen-infos/


Die 68 km lange Rundtour führt von Bad Bevensen in die Salz- und Hansestadt Lüneburg. Ein Teil verläuft durch das landschaftlich reizvolle Naturschutzgebiet Ilmenau.


schwer
Dauer 04:33 h
Länge 68,6 km
Höhenmeter 367 hm
Tiefpunkt 11 m
Hochpunkt 65 m

Hauptstartort: Bad Bevensen / Neptunbrunnen, Brückenstraße / Kurpark, 29549 Bad Bevensen EinkehrmöglichkeitKulturangebotKulinarischRundwegE-BiketourE-Bike-TourenGenuss-RadtourenKultur-RadtourenWohnmobile-Radtouren
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Tourbeschreibung:

Auf dieser Strecke durch das FFH-Naturschutzgebiet "Ilmenau und Nenenbäche" gibt es so viel zu sehen, dass es sich lohnt, die Tour in zwei Etappen zu befahren. Die gute Bahnanbindung mit Halt in Bad Bevensen, Bienenbüttel und Lüneburg macht’s möglich. Ohne Pausen braucht es etwa vier bis fünf Stunden für den gesamten Weg.

Kurz hinter Bad Bevensen erreichst Du Medingen und sein Heidekloster. Das ehemalige Zisterzienserinnen-Kloster ist seit 1554 ein evangelisches Damenstift. Zu den wichtigsten Schätzen gehören der Äbtissinnen-Krummstab von 1494, die goldene Reliquienstatue des Hl. Mauritius (15. Jh.), altes Silber und Porzellan sowie mittelalterliche Truhen und Schränke. Infos und Führungen: Tel.  05821-96 78 38.

Über Bruchtorf gelangst Du nach Wichmannsburg, wo eine Feldsteinkirche mit prachtvollem spätgotischen Schnitzaltar von Ostern bis Erntedank täglich von 9-18 Uhr ihre Türen öffnet.

Weiter führt die Tour nach Bienenbüttel. Hier können sich Kunstinteressierte bei einer kurzen Wanderung (Start am Kanuanleger) an 12 Skulpturen freuen, die sich zwischen Bienenbüttel und Grünhagen entlang der Ilmenau in die Natur schmiegen.

Hinter Bienenbüttel beginnt das FFH-Naturschutzgebiet Ilmenau, das sich bis nach Lüneburg erstreckt. Radeln Sie durch die sanfte Flussauenlandschaft, am Rande von Buchen- und Eichenmischwäldern bis zum Lüneburger Tiergarten.

Lüneburg könnte das Ziel der ersten Tagesetappe sein. Prächtige Kaufmannshäuser zeugen von der Blütezeit als Salz- und Hansestadt. Auch sehenswert: das Rathaus, der Wasserturm, das Deutsche Salzmuseum, prächtige Kirchen. Stadtführung täglich.Touristinfo, Tel.: 0800-220 50 05.

Von Lüneburg geht’s wieder zurück gen Süden. Hier wartet in Embsen noch die Katharinen-Kirche mit ihrem hölzernen Glockenturm – geöffnet: Ostern bis Erntedank täglich 9-18 Uhr. Und in Barnstedt die Gutskapelle von 1593. Aus dieser Zeit sind Altarbilder und die Kassettenmalerei an der Decke erhalten. Auf Anfrage geöffnet, Tel. 04134-2 14 .

Über die Heidedörfer Beverbeck, Rieste und Varendorf gelangen Sie nach Addenstorf. Hier lohnt eine Pause in der Addenstorfer Heide mit ihrem Hügelgräberfeld aus der Bronzezeit (ca. 1500 v. Chr.), bevor es zurück nach Bad Bevensen geht.

Streckenhinweis: Radwege und verkehrsarme, asphaltierte Straßen, einige Abschnitte mit Feld- und Waldwegen sowie Kopfsteinpflaster. Kaum Steigungen. Empfohlen für E-Bikes.


Weitere Informationen:
http://www.bad-bevensen.de



Markierungen

Piktogramm




Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechten von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten oder daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Falt-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist besonders durch die Faltung sehr platzsparend in der Hosentasche oder Trikot unterzubringen.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Single-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist im Vergleich zum Falt-PDF in einer klassischem Aufbau gehalten.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Multi-PDF eignet sich für längere Touren. Der Aufbau erlaubt eine Abbildung längerer Tourenbeschreibungen und eine görßere Kartendarstellung.




PDF generieren und herunterladen
Anfahrtsbeschreibung PKW

Bad Bevensen ist mit dem Auto aus allen Richtungen bequem zu erreichen. In Nord-Süd-Richtung führt die Bundesstraße 4 an dem Heideheilbad vorbei und in Ost-West-Richtung sorgen gut ausgebaute Kreis- und Bundesstraßen für eine schnelle Anbindung an das deutsche Autobahn-Netz.

Von Norden: Über die A39 bis Lüneburg und weiter über die B4 nach Bad Bevensen.

Von Süden: Über die A7 zum Salzgitterdreieck, weiter über A39 bis Braunschweig und über die B4 nach Bad Bevensen.

Aus Richtung Berlin: Über die A2 zum Autobahnkreuz Wolfsburg, weiter über die A39, B188 und B4 nach Bad Bevensen. Oder über die A24 zur Ausfahrt Neustadt/Glewe und weiter über die B191 bis Hohenzethen und dann der Ausschilderung nach Bad Bevensen folgen.

Von Westen: Über die A2 und A7 bis Ausfahrt Soltau Ost, weiter über die B71 und B4 nach Bad Bevensen.



Anfahrtsbeschreibung ÖPNV

Per Bahn gibt es Verbindungen im Stundentakt in Richtung Norden nach Hamburg und in südlicher Richtung über Uelzen nach Hannover.

Zur Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn





Auftraggeber dieser Tour