Wallenfelser Höhenweg HRW 6

Wandern

Von Wallenfels in die Ortsteile auf der Höhe. Flößertradition und sakrale Bauten begleiten unsere Wanderung.


mittel
Dauer 04:30 h
Länge 18,3 km
Höhenmeter 405 hm
Tiefpunkt 368 m
Hochpunkt 617 m

Hauptstartort: Wallenfels / Wanderparkplatz am Flößerhaus EinkehrmöglichkeitRundweg
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Tourbeschreibung:

Vom Wanderparkplatz am Flößerhaus wandern wir entlang der Wilden Rodach bis zur Ortsmitte. Auf Höhe der Zufahrt zum alten Forsthaus zweigt unser Weg über die Brücke ab und wir gelangen über den Marktplatz und den Höhenweg auf einen Schotterweg im Wald. Der Anstieg macht dem Wallenfelser Höhenweg zwar alle Ehre, doch wird man mit einem herrlichen Blick von der Schlossbergkapelle hinunter auf die ehemalige Flößerstadt entschädigt. 

Die Kapelle wurde 1923 zur Erinnerung an die Gefallenen des 1. Weltkrieges an der Stelle der früheren Burg Waldenfels errichtet und ist ein Wahrzeichen von Wallenfels.

Unser weg führt bereits vor der Schlossbergkapelle nach links. Vorbei an mehreren Wegekreuzen wandern wir mit dem Nortwaldweg für die nächsten 3,5 km durch stille Wälder auf dem Bergrücken dem kleinen Weiler Schindelthal entgegen. Ein schattiger Platz unter der Dorflinde lädt zur Rast ein. Über einen gut ausgebauten Flurweg kommen wir bergan nach 2 km auf die Höhe bei Neuengrün mit phantastischen Ausblicken hinüber nach Neufang und Birnbaum mit seinem Aussichtsturm. An der großen Zwistel biegen wir nach rechts ab und gehen direkt auf Neuengrün zu.

Das typische und vielfach prämierte Rundangerdorf Neuengrün (608 m) wird geprägt von der kleinen, aber schmucken Kuratiekirche Mariä Himmelfahrt.

Vom Dorfanger aus streben radial alle Straßen aus dem Kleinod, eine davon ist die links aus dem Ort führende Verbindungsstraße nach Wolfersgrün. Der Verbindungsstraße folgen wir mit der gebotenen Vorsicht am linken Straßenrand. Herrliche Rundblicke in nahezu alle Himmelsrichtungen lassen das Wandererherz höher schlagen. Nach etwa 1,5 km kommen wir zu einem nach rechts in ein Waldstück abbiegenden Weg.

An der Waldlichtung liegt vor uns das 574 hoch gelegene Wolfersgrün mit seiner 1948 errichteten katholischen Filialkirche St. Georg und einigen sehenswerten Martern im Umfeld. Ein wunderbarer Abenteuerspielplatz nahe der Kirche ist ein Muss für die mitwandernden Kinder.

Vorbei am alten Forsthaus zieht sich der nahezu ebene Weg dann auf dem Höhenrücken entlang von Wiesen und Feldern zum Weiler Wellesberg. In der Bierstube bietet sich (Fast) zu jeder Zeit eine Einkehrmöglichkeit. Der Blick schweift über die lang gezogenen Seitentäler der Wilden Rodach hinweg auf dicht bewaldete Gebiete des Frankenwaldes. Nach weiteren 1,5 km auf dem Kammweg und einem kurzen aber steilen Abstieg erreichen wir in südlicher Richtung das an der Mündung der Lamitz in die Wilde Rodach gelegene Schnappenhammer.

Neben dem Einstieg zum Naturlehrpfad Lamitztal treffen wir auch auf die Floßlände, dem Startpunkt der Schaufloßfahrten (www.wallenfels.de).

Nach dem vorsichtigen Überqueren der Bundesstraße 173 gelangen wir zum Geh- und Radweg entlang der Wilden Rodach. Das für den Frankenwald typische weite Wiesental zieht sich westwärts bis zur Flößerstadt Wallenfels. Vorbei an der Brücke zur Köstenschmölz und dem wildromantischen Steilhang der Schwarzen Wand erreichen wir nach 2 km die Freizeitanlagen von Wallenfels mit Freibad, Tennis- und Campingplatz. Über einen Holzsteg gelangt der Wanderer zurück zum Parkplatz am Flößerhaus, dem Ausgangspunkt der Tour.



Markierungen




Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechte von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten oder daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Falt-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist besonders durch die Faltung sehr platzsparend in der Hosentasche oder Trikot unterzubringen.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Single-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist im Vergleich zum Falt-PDF in einer klassischem Aufbau gehalten.



PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Multi-PDF eignet sich für längere Touren. Der Aufbau erlaubt eine Abbildung längerer Tourenbeschreibungen und eine görßere Kartendarstellung.





PDF generieren und herunterladen
Anfahrtsbeschreibung PKW
In Wallenfels Abzweig Richtung Geuser. An der Floßlände befindet sich der Startpunkt der Wanderung.



Tag Max/Min Wind km/h
Heute 5° / 10
Morgen 6° / 16
Freitag 10° / 10
Samstag 16° / 9
Sonntag 20° / 10° 11
Montag 21° / 12° 7


Auftraggeber dieser Tour