Gesamtroute Trans Bayerwald Süd

Biken
schwer
Dauer 00:00 h
Länge 344.58 km
Höhenmeter 8300 hm
Tiefpunkt 302 m
Hochpunkt 1092 m

Hauptstartort: Furth im Wald / Beginn der Tour

Tourbeschreibung:

Etappe 1

Die erste Etappe der Südroute der Trans Bayerwald eignet sich gut zum Einrollen – allerdings erst nach den ersten zehn Kilometern. Diese nämlich schwören gleich einmal ein auf die nächsten sieben Tage. Es geht hinauf auf das Gibachtmassiv mit Weitblicken zum Čerchov und zum Hohenbogen. Die nächsten knapp 40 Kilometer werden allerdings wesentlich gemütlicher. In leichtem Bergab mit kleineren Gegenanstiegen geht es über Herzogau Richtung  Waldmünchen bis nach Rötz. Highlights sind sicherlich die Blicke vom Gibacht, der Zusammenfluss der Bayerischen und Böhmischen Schwarzach. Interessiert an einem  Abstecher ins Nachbarland Tschechien? Gestartet wird in Furth im Wald – auf der Mountainbike-Tour Nr. 45 Richtung Pec und Cerchov, von dort geht zurück auf die Trans Bayerwald bei Voithenberg- ein echter Hotspot für Leute mit guter Kondition!
Bei Anreise am Sonntag kann übrigens in der Tankstelle Haberl an der Böhmerstraße gestempelt werden :)

Parkmöglichkeit Furth im Wald: P4 / Schießstättenweg - großer zentrumsnaher Parkplatz, beschattet, kostenlos

Zuwege entlang der Etappe Waldmünchen: ca. 3,7 km Schönthal: ca. 0,1 km

Einkehrmöglichkeiten findet Ihr in Furth im Wald, Waldmünchen und Rötz. Unsere Tipps: Bergstadl Althütte, Althütte 10 93449 Waldmünchen, Tel. 09972 8220, www.bergstadl-althuette.de Restaurant Perseria, Marktplatz 4, 93449 Waldmünchen, Tel. 09972 904968, www.restaurant-ess-cafe.de

Tourist-Informationen entlang der Etappe Tourist-Info Furth im Wald, Schloßplatz 1, 93437 Furth im Wald, Tel. 09973-50980, www.bayerischer-wald-ganz-oben.de, tourist@furth.de Tourist-Info Waldmünchen, Marktplatz 16, 93449 Waldmünchen, Tel. 09972-30725, www.waldmuenchen.de,    tourist@waldmuenchen.de Tourist-Info Rötz, Böhmerstraße 18, 92444 Rötz, Tel. 09976-941160, www.roetz.de, tourist@roetz.de  

Bahnhöfe entlang der Etappe:

  • Furth im Wald

Etappe 2

Die zweite Etappe der Südroute lässt immer noch ein etwas entspannteres Starten in das Abenteuer Trans Bayerwald zu. Das Auf und Ab im Gelände fordert aber schon etwas Kondition. Rund um den Schwarzwihrberg und die Burgruine Schwarzenburg wird das Ganze dann recht abenteuerlich. Natur und Kultur sind hier, wie so oft im Bayerischen Wald, auf engstem Raum vereint. Ein kurzer Abstecher in den oberpfälzer Landkreis Schwandorf führt rund um den Eixendorfer Stausee, der eine angenehme Abkühlung verspricht. Ab hier geht es im Wechsel von Aufstieg und Abfahrt Richtung Stamsried. Nicht allerdings, ohne vorher der Kürnburg einen Besuch abzustatten.  Zu deren Füßen wartet dann das Naturbad im barocken Schlosspark zur Entspannung auf euch.

Einkehrmöglichkeiten findet Ihr in Rötz, Neunburg vorm Wald und Stamsried.
Unsere Tipps:

Panorama Hotel am See Gütenland 22, 92431 Neunburg vorm Wald, Tel. 09672 92190, www.panorama-hotel-am-see.de

Minigolf Zedernhof, Dammwiesen, 93491 Stamsried, Tel.  0160 1556181, www.minigolf-zedernhof.com

Tourist-Informationen entlang der Etappe Tourist-Info Rötz, Böhmerstraße 18, 92444 Rötz, Tel. 09976-941160, www.roetz.de, tourist@roetz.de Tourist-Info Stamsried, Schlossstraße 10, 93491 Stamsried, Tel. 09466-940121, www.urlaub-in-stamsried.de, tourist@stamsried.de  

Fahrradbus

Bis Anfang Oktober fährt täglich ein Fahrradbus zwischen Regensburg und Falkenstein.

www. minigolf-zedernhof.jimdofree.comwww. minigolf-zedernhof.jimdofree.comwww. minigolf-zedernhof.jimdofree.comwww.minigolf-zedernhof.jimdofree.comwww.minigolf-zedernhof.jimdofree.comwww.minigolf-zedernhof.com



Etappe 3

Mit knapp über 50 km hat es die dritte Etappe der Südroute gehörig  in sich. Die Nähe zu Regensburg, zu Cham und alten Handelsstraßen spürt man auf dieser Etappe deutlich. Burgruinen, Abteien und Klöster säumen den Weg in dieser traditionsreichen Kulturlandschaft. Das Naturschutzgebiet um den Neubäuer See ist nicht nur in Bezug auf Flora und Fauna faszinierend, als Pausenort mit gemütlicher Abkühlung im Seebad ist es hier perfekt.  Ziemlich in der Mitte trifft man auf das Waldhaus Einsiedl, hier sollte man sich unbedingt eine Verschnaufpause gönnen. Im Etappenort Falkenstein kann man das Naturschutzgebiet Schlosspark Falkenstein - einer der größten bayerischen Natur- und Felsenparks - sowie die zugehörige Burg bewundern.Wer seine Tour in den Frühsommer legt, genauer in den Juni und Juli kann am Abend die Burghofspiele genießen.

Zuwege entlang der Etappe Zell: ca. 0,4 km

Einkehrmöglichkeiten findetIhr in Neubäu am See, Roding, Zell-Hetzenbach und Falkenstein.

Tourist-Informationen entlang der Etappe Tourist-Info Stamsried, Schlossstraße 10, 93491 Stamsried, Tel. 09466-940121, www.urlaub-in-stamsried.de, tourist@stamsried.de Tourist-Info Falkenstein, Marktplatz 1, 93167 Falkenstein, Tel. 09462-942220, www.markt-falkenstein.de, tourist@markt-falkenstein.de  

Bahnhöfe entlang der Etappe:

  • Neubäu am See

Fahrradbus

Bis Anfang Oktober fährt täglich der Fahrradbus von Regensburg nach Falkenstein.


Etappe 4

Die vierte Etappe der Südroute der Trans Bayerwald ist eine ausgewachsene Trailtour, die es aber auch konditionell in sich hat. Steile Anstiege und schmale Wege bergab wechseln sich hier ab. An der Strecke finden sich zahlreiche Ausblicke und am Ende der Tour können Biker, die noch Kraft haben, den 4,4 km langen Singletrailparcours und den Pumptrack in Sankt Englmar nutzen um an Ihrer Fahrtechnik zu feilen. Kulturell finden sich auf dieser Etappe vor allem historische Kirchen und Kapellen, die einen in die Tradition des Bayerischen Waldes eintauchen lässt.

Zuwege entlang der Etappe Haibach: ca. 1 km Sankt Englmar: ca. 1,3 km Markbuchen: ca. 0,7 km

Einkehrmöglichkeiten findet Ihr in Falkenstein, Wiesenfelden, Konzell, Haibach und Sankt Englmar.
Unsere Tipps:
Wanderereinkehr Prellerhaus (nur Sa, So und Feiertage), Prellerhaus 1, 94379 Sankt Englmar, Tel. 09965 597, www.prellerhaus.de, Rodel- und Freizeitparadies, Grün 10, 94379 Sankt Englmar, Tel. 09965 1203, www.sommerrodeln.de

Tourist-Informationen entlang der Etappe Tourist-Info Falkenstein, Marktplatz 1, 93167 Falkenstein, Tel. 09462-942220, www.markt-falkenstein.de, tourist@markt-falkenstein.de Tourist-Info Wiesenfelden, Georgsplatz 1, 94344 Wiesenfelden, Tel. 09966-940016, wwwwiesenfelden.de, tourismus@wiesenfelden.de Tourist-Info Stallwang, Straubinger Str. 18, 94375 Stallwang, Tel. 09964-64020, www.stallwang.de, blindzellner@vg-stallwang.de Tourist-Info Konzell, Rathausplatz 1, 94357 Konzell, Tel. 09963-941434, www.konzell.de, gemeinde@konzell.de Tourist-Info Haibach-Elisabethszell, Schulstr. 1, 94353 Haibach, Tel. 09963 94303915, www.haibach-elisabethszell.de, tourismus@haibach-sr.bayern.de Tourist-Info Sankt Englmar, Rathausstraße 6, 94379 Sankt Englmar, Tel. 09965-840320, www.urlaubsregion-sankt-englmar.de, tourist-info@sankt-englmar.de  


Etappe 5

Die fünfte Etappe der Südroute der Trans Bayerwald bietet viel Abwechslung und ein spektakuläres Finish. Bis zum Hirschenstein fährt man sich gemütlich ein. Von hier aus genießt man den Weitblick hinab ins Tal und an klaren Herbsttagen bis in die Alpen. Ab hier folgen einige tolle Trails hinab nach Bernried. Hügelig geht es weiter – durch den Bernrieder Winkel mit dem Schloss Egg und über das Graflinger Tal hinauf ins Ruselgebiet zwischen Bischofsmais und Deggendorf. In Berggasthöfen, z.B. dem Berghaus Loderhart, kann man auf dem Weg über den Höhenzug des Dreitannenriegels Kräfte tanken. Wer das Abenteuer und schmale Wege liebt kann im Bikepark Geißkopf noch einige Runden dran hängen - auf abwechslungsreichen Strecken geht es hier entweder per Bike oder per Lift auf den Berg und anschließend wieder hinab.

Zuwege entlang der Etappe Sankt Englmar: ca. 1,3 km Markbuchen: ca. 0,7 km Bernried: ca. 0,2 km;
die Stadt Deggendorf erreicht man über den Waldbahnradweg, der die Trans Bayerwald in Grafling schneidet: ca. 8 km

Einkehrmöglichkeiten findet Ihr in Sankt Englmar, Schwarzach, Bernried, Grafling und Bischofsmais.

Tourist-Informationen entlang der Etappe Tourist-Info Sankt Englmar, Rathausstraße 6, 94379 Sankt Englmar, Tel. 09965-840320, www.urlaubsregion-sankt-englmar.de, tourist-info@sankt-englmar.de Tourist-Info Schwarzach, Marktplatz 1, 94374 Schwarzach, Tel. 09962-9402-33, www.schwarzach-bayerischer-wald.de, bauer@vgem-schwarzach.bayern.de Tourist-Info Bernried, Engerlgasse 25 a, 94505 Bernried, Tel. 09905-217, www.hirschenstein-bayerischer-wald.de, info@bernrieder-winkel.de Tourist-Info Grafling, Hauptstr. 2, 94539 Grafling, Tel. 0991-2903613, www.grafling.de, touristinfo@grafling.de Tourist-Info Bischofsmais, Hauptstraße 34, 94253 Bischofsmais, Tel. 09920-940444, www.bischofsmais.de, info@bischofsmais.de

Bahnhöfe entlang der Etappe:

  • Grafling-Arzting

Etappe 6

Die sechste Etappe der Südroute der Trans Bayerwald ist konditionell fordernd, bietet aber landschaftlich einige Highlights. Durch den Bischofsmaiser Wald geht es zum Ruselabsatz und von dort hinab ins Lallinger Tal. Das Profil ist hügelig, den großen Berg auf dieser Etappe, den Brotjacklriegel, hat man schon von weitem im Blick. Durch den Sonnenwald und mit Blick ins Donautal geht es weiter bis Eging am See. Hier kann man den Tag dann entspannt ausklingen lassen, z.B. in der „Sonnentherme“ oder am Eginger See mit Badestrand, Garten der Sinne, Themenweg Spurensuche uvm.

Zuwege entlang der Etappe Schaufling: ca. 1 km Lalling: ca. 3,5 km Langfurth: ca. 0,4 km Eging a. See: ca. 0,6 km

Einkehrmöglichkeiten findet Ihr in Bischofsmais, Schöfweg, Schaufling, Grattersodrf, Schöllnach, Zenting und Eging am See. Unsere Tipps: Landpartie Cafe im Grünen, Sicking 29, 94571 Schaufling, Tel. 09901-902986, www.landpartie-ambiente.de
Café-Bäckerei Kerscher, Vilshofener Straße 32, 94535 Eging a.See, Tel. 08544-9189800, www.landbaeckerei-kerscher.de
Café-Bäckerei Kerscher, Deggendorfer Str. 9, 94535 Eging a.See, Tel. 08544-9722140, www.landbaeckerei-kerscher.de

Tourist-Informationen entlang der Etappe Tourist-Info Bischofsmais, Hauptstraße 34, 94253 Bischofsmais, Tel. 09920-940444, www.bischofsmais.de, info@bischofsmais.de Tourist-Info Schaufling, Hauptstraße 17, 94551 Lalling, Tel. 09904-374, www.lallingerwinkel.de, info@lallingerwinkel.de Tourist-Info Zenting, Schulgasse 4, 94579 Zenting, Tel. 09907-8720015, www.zenting.de, info@region-sonnenwald.de Tourist-Info Eging a. See, Prof.-Reiter-Str. 2, 94535 Eging a. See, Tel. 08544-961214, www.eging.de, tourist-info@eging.de


Etappe 7

Die siebte und letzte Etappe der Südroute Trans Bayerwald ist die ideale Abschlussetappe. Konditionell nicht zu fordernd, mit Bademöglichkeiten und der abschließenden Einfahrt in die Dreiflüssestadt Passau. Im „Venedig Bayerns“ mit der historischen Altstadt und dem mediterranen Flair lassen sich die letzten Etappen ideal verarbeiten und auch für eine gute Zuganbindung zur Heimreise ist hier gesorgt.

Zuwege entlang der Etappe Eging a. See: ca. 0,6 km Fürstenstein: ca. 1,7 km Neukirchen vorm Wald: ca. 1,1 km

Einkehrmöglichkeiten findet Ihr in Eging a. See, Ruderting, Neukirchen vorm Wald, Tiefenbach und Passau.

Tourist-Informationen entlang der Etappe Tourist-Info Eging a. See, Prof.-Reiter-Str. 2, 94535 Eging a. See, Tel. 08544-961214, www.eging.de, tourist-info@eging.de Tourist-Info Fürstenstein, Vilshofener Str. 9, 94538 Fürstenstein, Tel. 08504-915517, www.fuerstenstein.de, info@fuerstenstein.de Tourist-Info Tittling, Marktplatz 10, 94104 Tittling, Tel. 08504-40114, www.tittling.de, tourismus@tittling.de Tourist-Info Aicha v. Wald, Hofmarkstr. 2, 94529 Aicha v. Wald, Tel. 08544-96300, www.aichavormwald.de, touristik@aichavormwald.de Tourist-Info Neukirchen vorm Wald, Kirchenweg 2, 94154 Neukirchen vorm Wald, Tel. 08504-915212, www.neukirchen-vorm-wald.de, info@neukirchen-vorm-wald.de Tourist-Info Ruderting, Passauer Str. 3, 94161 Ruderting, Tel. 08509-90050, www.ruderting.de, tourismus@ruderting.de Tourist-Info Tiefenbach, Pilgrimstr. 2, 94113 Tiefenbach, Tel. 08509-900919, www.gemeinde-tiefenbach.de, sabine.huber@tiefenbach.bayern.de Tourist-Info Salzweg, Passauer Str. 42, 94121 Salzweg, Tel. 0851-9499825, www.salzweg.de, tourist-info@salzweg.de Tourist-Info Passau, Bahnhofstraße 28, 94032 Passau, Tel. 0851-955980, www.passau.de/Tourismus, tourist-info@passau.de Tourist-Info Passau, Rathausplatz 2, 94032 Passau, Tel. 0851-955980, www.passau.de/Tourismus, tourist-info@passau.de

Bahnhöfe entlang der Etappe:

  • Hauptbahnhof Passau



Gesamtverlauf

Gesamtroute Trans Bayerwald Süd
Startort: Furth im Wald

345 km

00:00 h

Schwer

8300 hm

1092 m

302 m

Einzeletappen

49 km

00:00 h

Mittel

1000 hm

894 m

393 m

37 km

00:00 h

Mittel

900 hm

694 m

419 m

54 km

00:00 h

Mittel

900 hm

646 m

350 m

42 km

00:00 h

Schwer

1500 hm

918 m

373 m

62 km

00:00 h

Schwer

1800 hm

1092 m

361 m

64 km

00:00 h

Schwer

1500 hm

1011 m

342 m

36 km

00:00 h

Mittel

700 hm

476 m

302 m

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechten von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Falt-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist besonders durch die Faltung sehr platzsparend in der Hosentasche oder Trikot unterzubringen.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Single-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist im Vergleich zum Falt-PDF in einer klassischem Aufbau gehalten.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Multi-PDF eignet sich für längere Touren. Der Aufbau erlaubt eine Abbildung längerer Tourenbeschreibungen und eine görßere Kartendarstellung.




PDF generieren und herunterladen

Anschrift

Tourismusverband Ostbayern Trans-Bayerwald
Im Gewerbepark D04
93059 Regensburg
0941 585390
info@trans-bayerwald.de



Auftraggeber dieser Tour