Spessartweg 1

Wandern

Der Spessartweg 1 führt auf den Spuren von Fürsten, Fuhrleuten und Pilgern durch den Spessart vom Main zum Main. Von Aschaffenburg bis nach Gemünden auf 58 km.


mittel
Dauer 18:50 h
Länge 62 km
Höhenmeter 1671 hm
Tiefpunkt 143 m
Hochpunkt 506 m

Hauptstartort: Aschaffenburg / Hauptbahnhof EinkehrmöglichkeitKulturangebotFernweg/Mehrtageswanderung
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Tourbeschreibung:

Mächtige Schlösser, malerisch in die Landschaft eingebettete Klöster, tolle Aussichten und die Spessart-Metropole Aschaffenburg machen den Reiz des Spessartweg 1 aus. Er schmückt sich schon seit 2005 als einer der ersten Wege in Deutschland überhaupt mit dem Siegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“. Der Weg ist ab dem Aschaffenburger Hauptbahnhof markiert und startet in der Fasanerie im Osten der Stadt. Vorbei an den bizarren Felsformationen der Teufelskanzel und einem gigantischen Speierlingsbaum geht es zum legendenumwobenen hohen Kreuz und dann weiter ins Tal zum Kloster Schmerlenbach. Hier steht die sprichwörtliche Muttergottes von Schmerlenbach, die jedes Jahr von zahlreichen Pilgern besucht wird. Dann taucht der Weg wieder in das weite Blättermeer des Spessarts ein und passiert herrliche Buchenwälder, verlassene, versteckte Waldseen und sanfte Wiesenmatten auf seinem Weg nach Rothenbuch mit dem markanten Schloss. Vor dem Abstieg zum Main wartet die Weikertswiese mit vielen geschützten Tier und Pflanzenarten und der historische Hohlweg „Klapper“. Am Main empfängt die Stadt Lohr den Wanderer mit offenen Armen und vielen Schätzen: Das Kurmainzische Schloss mit dem Spessartmuseum, das alte Rathaus und die fränkische Altstadt mit dem Fischerviertel lohnen einen Besuch. Mit etwas Glück begegnet einem Schneewittchen, das „nachweislich“ aus Lohr stammt. Der Spessartweg verlässt den Main noch einmal zum berühmten Wallfahrtsort Mariabuchen, wo sich Kloster und Kirche an den steilen Hang mitten im Wald schmiegen. Von dort geht es durch ein typisches Spessart-Wiesental hinauf zur Ruine Schönrain, von wo man einen tollen Blick in das Maintal genießt. In der DreiFlüsseStadt Gemünden endet der Weg auf dem Marktplatz, ist aber bis zum Bahnhof markiert.

  




Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechten von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten oder daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Falt-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist besonders durch die Faltung sehr platzsparend in der Hosentasche oder Trikot unterzubringen.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Single-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist im Vergleich zum Falt-PDF in einer klassischem Aufbau gehalten.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Multi-PDF eignet sich für längere Touren. Der Aufbau erlaubt eine Abbildung längerer Tourenbeschreibungen und eine görßere Kartendarstellung.




PDF generieren und herunterladen

Anschrift

Tourismusverband Spessart-Mainland e.V.
Industriering 7
63868 Großwallstadt

info@spessart-mainland.de



Auftraggeber dieser Tour