Kahltal-Spessart-Radweg

Radfahren
leicht
Dauer 00:00 h
Länge 72,0 km
Höhenmeter 800 hm
Tiefpunkt 110 m
Hochpunkt 500 m

Hauptstartort: Kahl am Main / Mainmündung der Kahl EinkehrmöglichkeitKulturangebotKulinarisch
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Tourbeschreibung:

Wasser, Wein und Wald. Der Kahltal-Spessart-Radweg begleitet die liebliche Kahl bis zu ihrer Quelle durch den
herrlichen Kahlgrund und dann in den Hochspessart und über Heigenbrücken zurück zum Main. Auf der Tour lernen die Radler die unterschiedlichen Landschaften des Spessart-Mainlands kennen: Weingärten, Streuobstwiesen, Feldbewirtschaftung, aber auch Waldeinsamkeit in bis zu 300 Jahre alten Buchen- und Eichenbeständen. Mit seinen vom Obstanbau geprägten Wiesenlandschaften, charmanten Dörfchen und idyllischen Ufern ist der Kahlgrund wahrlich eine liebliche Gegend. Die Stadt Alzenau lockt mit ihrer Burg und der Stadtteil Michelbach mit seinen Weinhängen! In Schöllkrippen begeistert das herrliche historische Sackhaus und in Kleinkahlkühlt die Kneippanlage die Waden, bevor es zur Kahlquelle und zum Anstieg geht. Vorher sollte man sich allerdings Kraft holen und die Kahlgründer Gastronomie genießen: Vom Vesperteller mit Presssack, Blut- und Leberwurst, dem Handkäse und Forellen bis hin zum Kahlgründer Apfelwein. Nach der „Spessart-Überquerung“ laden nicht nur Wirtshäuser im Luftkurort Heigenbrücken zur Stärkung ein – das Naturschwimmbad verspricht auch die notwendige Abkühlung. Danach rollt es sich fast wie von alleine nach Lohr am Main mit seinen vielen Schätzen: Das Kurmainzische Schloss mit dem Spessartmuseum, das alte Rathaus und die fränkische Altstadt mit dem Fischerviertel lohnen einen Besuch. Mit etwas Glück begegnet man Schneewittchen, das „nachweislich“ aus Lohr stammt. Die Tour wird übrigens auf fast der gesamten Strecke von der Bahn begleitet. Zwischen Kahl und Schöllkrippen verkehrt die Kahlgrundbahn, nach dem Gefäß für den süffigen Apfelwein auch „Bembel“ genannt. In Heigenbrücken erreicht man die Bahnlinie Würzburg – Frankfurt und kann an drei Stationen die Tour noch verkürzen und in die Bahn einsteigen.



Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechten von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten oder daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Falt-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist besonders durch die Faltung sehr platzsparend in der Hosentasche oder Trikot unterzubringen.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Single-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist im Vergleich zum Falt-PDF in einer klassischem Aufbau gehalten.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Multi-PDF eignet sich für längere Touren. Der Aufbau erlaubt eine Abbildung längerer Tourenbeschreibungen und eine görßere Kartendarstellung.




PDF generieren und herunterladen

Anschrift

Tourismusverband Spessart-Mainland e.V.
Industriering 7
63868 Großwallstadt

info@spessart-mainland.de



Auftraggeber dieser Tour